Donnerstag, 29. September 2011

Statt Irland

Bevor ich mich am WE schon wieder auf die Reise mache, will ich erstmal die Bilder vom letzten Urlaub zeigen! Eigentlich hätte es drei Wochen quer durch Südengland und Irland gehen sollen... tja, HÄTTE! Erstmal musste ich von meinen ewig langen Sommerferien aber die Hälfte der Zeit das Bett hüten (und aus der NichtamPCrumdaddeln dürfenundkönnen wurde später eine PCUnlust, die zu akuter Blogleere führte) und so wurden es am Ende nur 1,5 Wochen Normandie/Bretagne. Ich hätt heulen können - wurde letztlich aber doch entschädigt, da ich Geschichtsbanause ja keine Ahnung hatte, dass in der Bretagne (wo übrigens das Wetter 1000x besser als in Deutschland war) auch mal die Kelten waren (öhöm...) - Triskelen soweit das Auge reicht, juhu :)
Jetzt aber Fotos!


1. die Alabasterküste bei Fécamp 2. eine, nein DIE Traumunterkunft auf einem der Campingplätze - sogar mit Klingel!! 3. Blick auf Le Havre - das hatte ich mir vom Namen "etwas" romantischer vorgestellt... 4. Vorspeise, die der Mann brav aufgegessen hat, nachdem ich zumindest alles mal mit spitzen Lippen probiert hatte (die Schnecken waren tatsächlich nicht sooo schlecht, aber was die Welt an Austern findet!?!) 5. Abendspaziergang durch Trouville-sur-mer 6. Der Mont-Saint-Michel


1. Ebbe rund um den Michel und alle Schiffe liegen trocken :) 2. Das Strandbad in St.Malo füllt sich bei Flut und bei Ebbe, bei der man trockenen Fußes auf die dahinterliegende festung kommt, kann man immernoch schwimmen, cool! 3. Mit Chononwein pochierte Birne - OHNE WORTE! 4. macarones - sooo lecker, aber in Frankreich vor allem auch so günstig - naja, zumindest im Vergleich zu hier ;-) 5. Point du Pen Hir 6. Morgat


1. Honfleuer, ein postkartenidyllisches Hafenstädtchen 2. immer wieder: als ob jemand eine Samentüte über die Wiese gestreut hätte - warum gibts sowas nicht in Deutschland? 3. seufz und hach... 4. jeden Abend unser Leib- und Magengetränk, gerne auch mit Birne statt Apfel 5. noch mehr Blumen 6. nochmal der Michel


1. in Morgat gab es auch das leckerste Eis ever, noch dazu so abgefahrene Sorten: Guave, Rhabarber, Birne... und dabei mag ich gar nicht so Fruchteis ;-) 2. zwischen Camaret-sur-mer und Crozon 3. ;-) 4. bei Morgat immer weiter südlich an den Zipfel und dann quer durch die Heide... hach! 5. leider nicht unsere Unterkunft! Aber über das neue Zelt gibts auch nix zu meckern 6. das normannische Musterdorf: Beuvron-en-Auge


1.+2. Beuvron-en-Auge 3. Camaret-sur-mer 4.,5.+6. unsere Ausbeute :) Und auch wenn der Apfelkiwisaft aussieht wie älteres Tuschwasser - LECKER!!! Ich hoffe in Belgien hat der Carre.four eine ähnliche Auswahl, dann können wir nochmal aufstocken :)

Dienstag, 27. September 2011

Wenn...



...es hier im Blog langweilig und leer ist - schöner als Frau Mutti hätte ich das eh nie erklären können, deswegen lass ichs einfach!

Aber: Ich lebe noch und mir geht es gut! Und ich habe nach vielen, vielen Monaten auch endlich mal wieder was genäht. Und vielleicht kommt sogar grad die Lust zurück, auch mal wieder ein bißchen "Tagebuch" zu führen... :)

Jetzt geh ich allerdings erstmal ins Bett!