Montag, 25. November 2013

LiebLinks N°36 ♥


Wie jeden Montag hier vor Ort meine Fundsachen, die es sich unbedingt lohnt zu teilen, die ich mir merken will, nachmachen muss, die mich zum nachdenken angeregt haben oderoderoder.
  • Ein Woche ist ja noch Zeit, daher gibt's noch mal einen Adventskalender aus unterschiedlich großen Briefumschlägen - für ganz Eilige sozusagen ;-)
  • Schon gemerkt: Draußen ist's verdammt kalt und grau auch! Vielleicht wäre da eine regenbogenbunte Häkelmütze, über die ich hier gestolpert bin, genau das richtige?!
  • Kekse gen Weihnachten zu verschenken, geht ja eigentlich immer. Meist hab ich sie in kleine Zellophantütchen verpackt (was bei Keksen mit Füllung auch schief gehen kann, wenn man die kompostierbare Variante erwischt...), aber Kekse in Döschen aus Pappbechern wäre 1. mal neu und 2. bruchsicherer (denn mal ehrlich, meist hat man nach einem Tag nur noch Krümel in der Tüte!). Man kann in die Pappbecher-Dosen aber natürlich auch genau so gut jeden anderen Kram füllen...
  • Architekturgeschichte in klar verständlichen Bildern für Leute, die ungern darüber lesen und sich sowieso nix davon merken können (also wie mich) ;-)
  • Schaukeln sorgt bei mir immer zu wohlich schönem Bauchkribbeln und für einen guten Ausblick nehme ich so einiges in Kauf... aber ich bin mir nicht sicher, ob ich deswegen überm Abgrund schaukeln würde!?!! (Danke, Herr Buddenbohm, denn die letzten beiden Links gehen mal wieder auf seine Kappe!)
  • Der nächste Sommer naht und Weihnachten sowieso und welches Kind könnte man nicht glücklich machen mit einem Piratenschiff, gerne zB auch aus alten Holzkisten, eben ein Mandarinenschiff

Sonntag, 24. November 2013

12tel-Blick November


Schade, schade, dass ich die Woche jeden Tag schon so früh (viel zu früh *gähn*) unterwegs war; ich hätte gerne den Garten im Morgenfrost fotografiert...
Stattdessen hatte ich wieder einmal Glück und habe eine kurze Sonnenphase erwischen können!
Aber Sonne hin oder her - wie schon Annette feststellen musste: Der goldene Oktober war letzten Monat...

Binnen eines Monats ist bereits fast alles kahl, der Mann hat nur noch die Laubreste zum Auffegen; selbst die Buche, die sich endlich auch gefärbt hat, ist schon fast leergewindet. - Na, dann kann ja eigentlich auch der Schnee kommen ;-)


Sollte jemand die hübschen roten Stühle vermissen - vielleicht ist das nicht das einzige, was dort im Garten demnächst fehlen wird. Um die schönen Gartenbänke wäre es durchaus schade, aber ich hab innerlich 1000 Luftsprünge gemacht, als ich erfahren hab, dass die unteren Nachbarn ausziehen!!! Es kann also nur besser werden. Und vielleicht nutze ich dann den Garten auch viel mehr im nächsten Frühjahr/Sommer...

Was die beschnittenen Bäume angeht, hätte da bestimmt noch einiges mehr passieren können, oder? Aber der Mann hat sich ausnahmsweise mal nicht so recht getraut. Bestimmt darf man zB einfach die ganzen Apfeltriebe, die da so in die Luft wachsen, kappen, oder? Jetzt noch oder doch lieber erst im März/April?

Noch mehr 12tel-Blicke im November finden sich wie immer bei Tabea. Ihre Idee dahinter findet sich hier.

Der Garten im Januar, Februar, März, April, Mai, Juni/Juli, August, September, Oktober.
 

Mittwoch, 20. November 2013

Geschenke für die lieben Kleinen


Der Zwerg der Steppentochter hatte letztens mal wieder Geburtstag und weil ihm sein Piratenshirt letztes Jahr so gut gefallen hatte, so dass er es tatsächlich immer noch trug (wenn auch laut Angabe der wehrten Frau Mama inzwischen "leicht" körpernah), wollt ich mich natürlich nicht lumpen lassen und ein neues Shört pimpen. Dafür musste ich natürlich erstmal in Erfahrung bringen, was aktuell so angesagt ist...

Musematschka: Und, was ist dieses Jahr so angesagt?
Steppentochter: Na, Chi.ma!
Musematschka: Hä?! Ski fahren?!!!
Steppentochter: Nein, Chi.ma.
Musematschka: Aha.
Steppentochter: ("leicht triumphierend") Ja, kennst du denn etwa Chi.ma nicht?
Musematschka: Kann man das essen?! (Außerdem immerhin kenne ich Dank Frau Elektra inzwischen schon die Olch.is, reicht das etwa nicht?!!)

Ich wurde also eines Besseren belehrt, googelte dazu - und war quasi genau so ratlos wie vorher auch. Denn die Legenden von Chi.ma, eine Le.go-Welt, ist noch so neu, dazu gibts kaum Bilder. Und wenn, sind die alle animiert und strotzen sowieso völlig vor Details. Also eher nix zum Malebenabmalen und Applizieren...
Ich hab mich letzten Endes also für eine ganz relativ simple Waffe entschieden. Die Abpausvorlage dazu entstand erstaunlich fix.
Viel, viel, viel komplizierter war es dann, ein passendes Shört dazu zu finden, so ohne Prints und Streifen, "normal" von der Passform und auch nicht zu teuer (nachher gefällt es dem Zwerg ja gar nicht!)... jetzt habe ich endlich verstanden, warum vor allem Jungsmütter immer über die Kleidungsindustrie schimpfen *seufz*

Wenn man vom Onkel eine riesengroße Le.go-Box geschenkt bekommt, muss man sich mit einem schnöden Shört natürlich was einfallen lassen, um dagegen anstinken zu können... also fix drei Päckchen verpackt, wovon zwei nur mit Aufagebn versehen waren und das Kind auf Schatzsuche geschickt. Kam suuuper an - so dass wir den Rest des WE eine Schatzsuche nach der anderen machen mussten ;-)

Die Waffe selbst kannte der Zwerg gar nicht, aber nachdem ich sie ihm im www gezeigt hatte, war er restlos begeistert, puh!

----------------------------

Deutlich leichter war es da, Frau Elektra samt Fastsilvesterbaby glücklich zu machen!

Erstere klagte vor dem Sommer ihr Leid, dass ihr liebreizendes Kind sämtliches Essen immer überall verteile, weil so ein normales Lätzchen einfach viel zu klein ist... da fiel mir doch sofort Schnabelinas 5min-Lätzchen (Video dazu) ein...

Ein "kurzer" Gang zum blaugelben Möbelschweden und beim nächsten Besuch konnte sich das Kind direkt in neue Gewänder kleiden und es blieb kaum noch Platz, um anderes zu beschmieren. Mutter glücklich, Kind hatte gleich was, um das ob der wachsenden Zähne geschundene Zahnfleisch zu massieren

5min haben die Lätzchen natürlich nicht wirklich gebraucht, denn so ohne Applikation war mir das viiiel zu langweilig. Aber nur versäubert und beknopft geht es sogar für mich absoluten Schrägband-Legastheniker extrem fix!


Montag, 18. November 2013

LiebLinks N°35 ♥


Wie jeden Montag hier vor Ort meine Fundsachen, die es sich unbedingt lohnt zu teilen, die ich mir merken will, nachmachen muss, die mich zum nachdenken angeregt haben oderoderoder.
  • Nur wegen der vielen Katzengesichter bin ich auf einem unbekannten Blog hängen geblieben und musste schnell feststellen, dass Frau Kitzkatz noch viel, viel mehr Hingabe in ihre Shört-Applikationen steckt als ich, zB für einen Weltkugel-Xater. Wahnsinn!!!
  • Wenn Babys träumen... solche Bilder kursieren immer mal wieder im Netz und ich find sie immer wieder zuckersüß
  • Aufwendig gestaltete Kirchen sind immer wieder schön, für mich allerdings nur der Architektur wegen. In Zwolle/Niederlande ist in einer Kirche ein Shop sowie ein Café zu finden - DAS ist doch mal grandios und unbedingt ein Grund, ausgerechnet einen Ausflug nach Zwolle zu machen!
  • Wem Rüdiger, die Flugmatte von letzter Woche zu extrem ist, probiere doch lieber diese Kleinkind-Variante einer selbstgenähten Schaukel aus...
  • Maulwurfskuchen aus der Packung konnte mich ja noch nie begeistern, wenn allerding so ein niedlicher Geselle aus dem Maulwurfskuchen rausschaut... kann ich ihn vermutlich noch weniger anschneiden ;-)
  • Hat jemand da draußen was gegen Herbst, Grau und Schmuddel? Sehnt sich da jemand den sonnenumschmeichelten Frühling herbei? Wie wäre es da mit einer kleinen Frühlingsdeko im Wohnzimmer statt Kastanien und bunten Herbstblättern? Ein immerwährender Schmetterlingsbaum - schööön!

Sonntag, 17. November 2013

30 in 300


Meine Frist für Frau Äpplegröns Aktion ist nun schon seit zwei Wochen abgelaufen - es wird dringend Zeit für ein Fazit!

01 Den Beamer und die Leinwand fest installieren.
02 Bilderrahmen aufhängen.
03 Einen Sofa-Quilt nähen.
04 ♥ (streng geheim)
05 Madame Bovary lesen.
06 Eine Außennaht mit der Overlock lernen.
07 Jede Menge Geburtstagskarten verschicken.
08 Meine Lesezeichen sortieren, ggf. löschen und Anleitungen sicher speichern.
09 Einen neuen PC zulegen. und alle nötigen Programme draufspielen etc. :-/
10 Alle DVDs alphabetisieren.
11 Papier-Fotos aussortieren.
12 Einen Töpferkurs mitmachen.
13 Zusammen mit dem Mann einen Massagekurs machen.
14 Fallschirmspringen.
15 Die Hochzeitsbilder einkleben.
16 Mindestens 4x im Jahr Ablage machen. 1 2 3 4
17 Bodypainting-Aktion mit Lisa machen.
18 Den Geburtstag groß feiern.
19 Tomaten ziehen.
20 1x im Monat ein neues Rezept ausprobieren. Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sept Okt Nov
21 Ein neues Adressbuch anlegen.
22 Die alte Ovi verkaufen ggf. verschenken.
23 Mindestens 7 Bücher lesen. 1 2 3 4 5 6 7
24 Zähne reinigen lassen.
25 Mindestens 1x die Woche bloggen.
26 Den Stoff, den ich mir für Projekte extra gekauft hab, endlich wegnähen.
27 Lego-Ausstellung in Celle besuchen.
28 Mindestens 2x im Monat etwas nähen, stricken, basteln – werkeln halt.
29 Den Vorratsschrank ausmisten.
30 Nicht immer nur Blogs lesen, deutlich mehr kommentieren.

Aber hallo!! Nur 5 einhalb Dinge von 30 nicht erledigt - wer will denn da meckern?!
Also ich jedenfalls nicht.

Hätte N°26 geklappt, hätte ich mir selbst einen Orden verliehen - immerhin hab ich nicht sooo viel nachgekauft, das ist doch schon mal was. Dafür, dass ich von Schwiegermuttern einen Umzugskarton alter Stoffe geschenkt bekommen habe, kann ich schließlich nix ;-)

N°14 und 17 gingen einfach nicht aus diversen Gründen - ich möchte das aber unbedingt nachholen!

N°16 musste ich gar nicht wirklich öfter machen!

Einzig für N°6 und 22 gibt es keine Ausreden. Aber vielleicht kann ich das ja wenigstens noch bis Silvester erledigen...

Vielen Dank, Frau Äpplegrön für ihren Tritt in den Allerwertesten! Es hat mir großen Spaß gemacht!

Es gibt auch bereits eine Nachfolge-Ation: 22 in 222 Tagen. Da es dabei aber ausschließlich im Kreativprojekte und Gut-tu-Dinge geht, ist das eher nix für mich. Vielleicht mache ich stattdessen nächstes Jahr eine neue 30 in 300-Liste auf, mal schauen... für den Rest des Jahres hab ich auf jeden Fall noch ausreichend zu tun (ich sag nur Adventskalender, argh!!!!).

Freitag, 15. November 2013

Oma Lisbeths Apfelkuchen


Bevor der Herbst quasi durch ist und alle nur noch Lust auf Pfefferkuchen und Stollen haben (meine Lust hat ja - komisch! - schon wieder nachgelassen... obwohl... ein Stück könnte ich mir ja eigentlich mal genehmigen!), will ich euch noch schnell an dem unfassbar lecker-saftigen Apfelkuchen meiner Oma teilhaben lassen!

"Noch schnell" ist in diesem Fall wirklich nicht zu viel versprochen. Blöd nur, dass man sich bis zum Verzehr etwas gedulden muss :-/ Aber der Kuchen ist so saftig-lecker, dass sogar der Mann ein Drittel ganz alleine vertilgt hat und das will was heißen!!

250g Mehl
1 TL Backpulver
1 Ei
125g Zucker
125g Butter - zu einem Teig verkneten, was meiner Meinung nach am besten mit den Händen geht.
Dann in einer Springform verteilen (26 oder 28 cm) und dabei einen hohen Rand formen.

750ml naturtrüben Apfelsaft
2EL Zucker - abschmecken; es darf nicht zu süß, aber auch nicht derbst sauer sein. Aufkochen.

8TL Speisestärke - mit etwas kaltem Apfelsaft anrühren und damit den kochenden Apfelsaft andicken. Meine TL waren gut gehäuft, noch etwas mehr hätte aber auch nicht geschadet. Das ganze soll hinterher schon puddingartig sein.

4-5 Äpfel, am besten sauer-aromatische (ich hab Elstar genommen) schälen, das Kerngehäuse entfernen und in ca. 2cm große Stücke schneiden. Dann ab damit in den Apfelpudding. Es sind ausreichend Äpfel, wenn das Verhältnis Pudding/Äpfel etwa gleich ist.

Die Masse in die Springform füllen und dann wird alles 60-70 min bei 175°C gebacken.

Was man NICHT machen sollte: Den Kuchen morgens backen und sich dann damit ins Auto setzen und alles ordentlich durchschuckeln und trotzdem hoffen, dass der Kuchen nachmittags servierfein ist... BESSER: Abends backen und am nächsten Nachmittag servieren. So lange kaltstellen, am besten in den Kühlschrank, dann wird die Masse tatsächlich fest ;-)

1-2 Becher Schlagsahne
2-4 EL Vanillezucker - vor dem Servieren aufschlagen und die Masse auf der Apfelfüllung verteilen.

Zimt/Zucker - drüberstreuen und GENIESSEN!


Ich wünsche schon mal ein wunderbares WE!
 

Montag, 11. November 2013

LiebLinks N°34 ♥


Wie jeden Montag hier vor Ort meine Fundsachen, die es sich unbedingt lohnt zu teilen, die ich mir merken will, nachmachen muss, die mich zum nachdenken angeregt haben oderoderoder. 
  • Halloween ist längst vorbei und ihr wundert euch immer noch, warum bei euch niemand nach Süßem geklingelt hat? Nun, vielleicht waren die Kids einfach alle in den Geschäften der Innenstadt unterwegs zu geschockt von der sauren Konsequenz, die ihnen hätte drohen können...
  • Rüdiger, die Flugmatte - dafür will man unbedingt wieder Kind sein und hofft auf einen kurzen Winter ☺
  • Schulanfang steht nun nicht gerade vor der Tür (wobei ja die ganz Fleißigen durchaus schon mal für nächstes Jahr starten könnten...), aber auch an Nikolaus/Weihnachten macht sich ein selbstgenähtes Federmäppchen doch gut, oder etwa nicht?
  • mein großer Traum: Schmusen mit Raubkatzen *hach* Deswegen bin ich schwer neidisch auf diese Löwen-Schmuse-Fotos!!!
  • Wer es lieber mit Pferden hat, kommt vielleicht beim Pferde-ABC auf seine Kosten (leider nur bis P)
  • Das Nuf wird mir immer sympathischer! Das Bett als Lebensmittelpunkt - ein Traum!
 

Dienstag, 5. November 2013

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? 05.November


Frau Brüllen fragte Anfang März "Was machst du denn eigentlich den ganzen Tag?" und rief eine Woche zum Tagebuch-Bloggen auf. Högscht interessant das und daher gibt's nun jeden Monat am Fünften wieder einen Tagebucheintrag. Wer mitmachen mag, ist herzlich eingeladen!
Hier die Übersicht aller Teilnehmer aus diesem Monat.
  • 7 Uhr - ich fürchte, ich muss schon wieder aufstehen *gähn*
  • und wie das so ist, wenn man eigentlich noch voll viel Zeit hat, am Ende purer Stress und die Bahn verpasse ich trotzdem, also ein Stück weitergelaufen bis zu den anderen Linien
  • kurz vor der Schule erstmal in den Supermarkt... es wird ein langer Tag und leider hab ich es gestern nicht mehr geschafft, einzukaufen. Wenn ich was Gutes, Leckeres, Schnelles für den Mittag finde, super, ansonsten werd ich wohl entweder zum Dönermann oder in die Schulmensa...
  • raus aus dem Laden: Igitt, ordentlicher Nieselregen :(
  • in der Schule erstmal richtig frühstücken, Berge an Kaffeetassen abwaschen, Bürokram. Kollege kommt, Schwätzchen halten. Pausenbetreuung. Von Pontius zu Pilatus laufen. Ach, eigentlich wollten wir uns Zeit nehmen, damit ich ihm was erklären kann?! Chefin ruft an - ich verstehe aber nix, in der Leitung knistert und rauscht es phänomenal. Scheiß Telefon! Pausenbetreuung.Die Kollegin, die keine Sozialpädagogin ist, lädt zum Infogespräch ein, wirklich spannend das! Anschließend Klassenrat in der Horrorfünf - oh, doch nicht? Juhu! ☺ Schnell mal Chefin zurückrufen und dann den liebsten, besten großen Zwillingsbruder: Wir fahren am WE doch zur Steppentochter und feiern! Ab in die Mensa: Ich habe mich für das Deluxe-Menü entschieden; gefüllte Paprika mit Reis. Leckerst! *Ironiemodus off* Aber die Gespräche bei Tisch mit den Schülern sind spitze! Dann Teamsitzung...  noch ein paar Mails... eigentlich müsst ich noch ein paar Protokolle... aber nicht, dass mich der Hausmeister gleich einschließt! Schickt für heute!
  • In der Bahn merke ich erst, WIE müde ich bin... der Mann geht leider nicht ans Telefon; muss er wohl mit Paste und Pesto Vorlieb nehmen, denn ICH kaufe nicht mehr ein.
  • Zu Hause erstmal einen lecker Chai Latte und ein Stück Stollen. Und die Frau des Ex-Lieblingsschwagers in spe anrufen, um endlich mal wieder ein Treffen auszumachen.
  • Ein bissi gehässige Mails mit Frau Elektra hin- und herschicken... nebenbei Blogrunde...
  • Dabei hab ich die hübschen glasklaren und kunterbunten Häkelsternchen entdeckt und musste das direkt mal ausprobieren - wirklich supereasy und sehr schicki (Baumwolle eignet sich übrigens wirklich deutlich besser als Sockenwolle!)... vielleicht geh ich in Großproduktion für Weihnachtsgeschenkeanhänger ;-) Falls ich dies Jahr noch Langeweile haben sollte...
  • jetzt gibt's aber lieber noch ein Süppchen und dann geht's auch schon bald ins Bett!
Danke fürs Lesen!
  

Montag, 4. November 2013

LiebLinks N°33 ♥


Wie jeden Montag hier vor Ort meine Fundsachen, die es sich unbedingt lohnt zu teilen, die ich mir merken will, nachmachen muss, die mich zum nachdenken angeregt haben oderoderoder. 
-Wie jeden Montag?! Nun ja... immerhin 32 Wochen hab ich das durchgehalten, aber letzte Woche ging hier echt mal gar nix! Und wenn man erst mal angefangen hat zu schlumpern... *dumdideldum* 
Deswegen also hier und heute schnell noch auf den letzten Drücker wieder LiebLinks und zwar mit einem Weihnachtsspecial!

Linda/Bunte Knete hat schon Recht - im November wird man endlich nicht mehr ganz so schief angeschaut, wenn man für Weihnachten bastelt/plant/dekoriert!
Und manch ein Ding braucht ja auch ein Weilchen... mein erster (fast fertiger) Adventskalender für dies Jahr ist bereits übergeben, aber wie ich die anderen gestalte, da hab ich noch (fast) keinen Plan.
Wie wäre es mit solchen Adventskalendern?
Und, ist was für euch dabei? Oder habt ihr gar ganz andere Vorschläge? Welche, die ich un-be-dingt noch kennen muss?!! Lasst es mich wissen!
Und nun - ganz offiziell: Frohes Vorbereiten der Vorweihnachtszeit!