Sonntag, 13. April 2014

12 von 12


Jaha, ich lebe noch! ☺
Das will ich hiermit nicht nur "beweisen", sondern auch gleich eine Erklärung liefern...
Mein Alltag hat sich in den letzten Monaten "etwas" verändert! Anfangs hatte ich maaaassig viel Zeit nur für mich und habe schön eine Serienfolge nach der anderen aufgesaugt und war so nähproduktiv wie vermutlich noch nie. Das heißt, dass ich eigentlich auch Trillionen an Dingen zu zeigen hätte, aber irgendwie hatte ich nie Lust :-/
Dann kam das große Warten und die Bewegungsunfähigkeit... das Warten zog sich seeeehr in die Länge - aber dann! Nun hab ich kaum noch Zeit und wenn, werd ich dauernd unterbrochen. Deswegen sind es auch nur zehn Bilder und außerdem viel zu spät, denn schlafen muss ich ebenfalls dann, wenn es sich anbietet ;-)
Der Grund: Linus ♥


Ungestörtes (!) gemeinsames (!!!) Frühstücken...


...der Federwiege sei Dank!  Kann man ja auch teuer kaufen, unsere aber ist aus Schwiegermutterns alten Tischdecken selbstgenäht. Nach dieser Anleitung - danke dafür!


Neben einer Runde auf dem Hüpfeball, gerne auch zu dem ein oder anderen Liedchen, DIE Beruhigungsmethode schlechthin ;-)


Nach dem Frühstück eine Runde Frühlingsluft genießen und den Kinderwagen ausführen, der KEIN Mädchen beherbergt, ist ja schließlich für mich, was interessiert das Kind die Farbe! ;-)


Böse Zungen könnten aber auch behaupten, er wäre auf die Mode des Mannes abgestimmt!


Blick auf den Herkules.. *hach* (hoch schieb ich den Kinderwagen da bestimmt nicht!)


Der erste Caldener Spargel des Jahres (ich frag mich grad, ob es eigentlich jedes Jahr hier so ein Foto gibt..., bestimmt!).


Abends noch ein Termin mit der Tragetuchberaterin, der viel länger geht als angedacht. Das macht natürlich schrecklich müde, weil aufregend, da kann man schon mal ganz Peanutslike mit Schnuffeltuch auf Papas Armen einschlafen...


Und was macht die dicke Måki-Katze, um deren Verhalten ich mir zehn lange Monate größte Sorgen machte, da sie doch eine verzogene Diva ist? Hat nicht nur sofort akzeptiert, dass es zu uns gehört, sondern ist inzwischen Zweitmama, zumindest schaut sie sofort nach dem Rechten, wenn es mal lauteren Krakeel gibt! *doppelhach*


Ich hoffe sehr, ich find wieder mehr Zeit fürs Bloggen und natürlich ebenso fürs Werkeln. Und wenn noch unregelmäßiger als sonst, wisst ihr nun Bescheid ;-)

Danke fürs Gucken! Mehr Bilder hat wie immer Frau Kännchen gesammelt.