Mittwoch, 13. August 2014

12 von 12


Meine Liste mit Blogpost-Ideen wird länger und länger... aber immerhin hab ich es wieder geschafft, am Zwölften diesen Monats zwölf Bilder über den Tag verteilt zu knipsen - auch wenn ich es erst jetzt schaffe, sie hochzuladen!


Ja, wie jetzt, ist denn schon Zeit, 'ne neue Unterbuxe anzuziehen?!


Vor allem aber müssen dringend Raubtiere gefüttert werden!
Nicht wundern: Die Pampe (die übrigens widerlich stinkt), ist feinstes Pansen. Also echtes Futter!
Und wenn man sich den Dreck auf ihrem Platzset, der Tapete, der Fußleiste etc. so anschaut, könnte man meinen, die Dame muss auch Dosenfraß totschütteln... ts...


Mein Tag beginnt leider mal wieder mit einem Traubenkernkissen... etwas, das ich nach dem Stillen definitiv nicht vermissen werde!! Grmpf.


Ich freu mich immer noch wie ein Schnitzel über mein neues, altes Handy vom Mann. Ich hab es natürlich sofort stilecht aufgepimpt: Mit einer druchsichtigen Hülle und Geschenkpapier


Der Mini-Mann und ich machen uns ausnahmsweise mal wieder auf zum Mudditreff: Er ist ganz beeindruckt ob der vielen anderen Kinder. Wie man allerdings sieht, sollte er dringlichst mehr Nackenmuskelübungen machen - er trainiert aber schon lieber den Bauch ;-)


Anschließend geht es noch mal in die "City". Mir fällt wieder Nessys herrlich verzweifelter Text über Straßenmusikanten ein... ich finde, alles kein Vergleich gegen unseren Solisten an der Gitarre, der wie Jan Delay näselt, nur leider nicht so schön singt, das Repertoire aus der Mundorgel oder dem Liederbaum hat und einfach immer, immer, immer irgendwo sitzt! Und da Kassels Innenstadt recht übersichtlich ist, kommt man auch zwangsläufig immer, immer, immer an ihm vorbei. *seufz*


Wenn man mit Kleinkind unterwegs ist, lernt man, auch mal wieder aufzuschauen, zB zum spektakulärem Dach der Königsgalerie...


Oder einfach nur in die Bäume. Der Mini-Man liiiiebt Bäume!


Zu Hause werden noch ein paar Geschenke vorbereitet. Für bald große Geschwister...


...sowie Weltenbummler (man kann es nicht lesen, weil es so spiegelt: der Name war mir irgendwie zu langweilig, da ist es "Olle Uschi" geworden :D).


Zum Abendbrot seit langem mal wieder Maurermarmelade - natürlich mit vielen Zwiebeln (was sich natürlich wie immer am nächsten Morgen gerächt hat, aber das ist es wert!)!

 Und dann noch an der Nähmaschine eine Nachtschicht einlegen und 36 Wimpel vorbereiten. Das Band kam dann heute dran *gähn*

Danke fürs Gucken!
Wer noch alles den Tag geknipst hat, wird wie immer bei Frau Kännchen gesammelt.